Tiefe Einblicke mit quantitativer Bildgebung

Ein modellgestütztes Bildgebungsverfahren des ILM liefert Informationen von der Oberfläche, aber auch zu Struktur und Inhalt von Objekten.

Das ILM hat ein modellgestütztes Bildgebungsverfahren entwickelt, das nicht nur die Bestimmung der dreidimensionalen Topologie und der Oberflächenrauheit, sondern auch der Mikrostruktur und der Inhaltsstoffe von Objekten in unterschiedlichen Schichten erlaubt.

Die Abbildung einer Hand demonstriert, was das neue Verfahren leistet: Die rechte Hälfte der Abbildung zeigt die Stärke der Lichtabsorption bei 500nm, die Blutgefäße sind deutlich erkennbar.

ILM

Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik

Prof. Dr. Raimund Hibst
Helmholtzstr. 12
89081 Ulm
Tel.: 0731 1429-0
info@ilm-ulm.de
www.ilm-ulm.de

Zurück