Neuer Reinraum beim innBW-Mitglied IMS-CHIPS

Am 22. April haben der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid und Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn einen neuen Reinraum im Institut für Mikroelektronik IMS-CHIPS in Stuttgart eingeweiht. Mit insgesamt 14, 7 Millionen Euro Landesfördermitteln erweiterte das IMS-CHIPS nicht nur seine Produktionsfläche für Halbleiter und optische Komponenten um mehr als die Hälfte: Gleichzeitig baute das Institut von dem Geld einen neuen Sozialbereich und schaffte einen modernen Elektronenstrahlschreiber für die Herstellung kleinster Optiken im Nanometer-Bereich an. Landesminister Schmid lobte die Spitzenforschung des Instituts und betonte die Absicht des Landes, durch die finanzielle Förderung die Zukunftsfähigkeit des Instituts zu sichern. Denn: „Als Partner kleiner und mittlerer Unternehmen leistet das Institut einen wichtigen Beitrag zu der für unsere Wirtschaft so wichtigen Umsetzung von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung in die industrielle Praxis“, so Schmid.

Download IMS_chips:EinweihungReinraum (pdf)

Hahn-Schickard

Institut für Mikroanalysesysteme

Prof. Dr.-Ing. Roland Zengerle
Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg
Tel.: 0761 203-73275

-

Standort Ulm
Sedanstraße 14
89077 Ulm


info@hahn-schickard.de
www.hahn-schickard.de

Zurück