Hochrangige Politiker loben Innovation des innBW-Mitglieds ZSW

Bundesumweltminister Altmaier, Ministerpräsident Kretschmann und Landesumweltminister Untersteller haben beim Besuch des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung ZSW in Ulm am 23.07.12 dessen innovative Power-to-Gas-Anlage gelobt. Bei diesem Verfahren wird überschüssiger Ökostrom per Elektrolyse zunächst in Wasserstoff und in einem weiteren Schritt in erneuerbares Methan umgewandelt. Das Methan kann im deutschen Gasnetz gespeichert werden oder als Antrieb für Erdgasautos genutzt werden. Die Politiker ließen sich in einem mit solchem Methan betankten Fahrzeug zur weltweit größten Power-to-Gas-Anlage mit einer Nennleistung von 250 kW fahren. Die Anlage in direkter Nachbarschaft des ZSW in Stuttgart befindet sich derzeit noch im Bau, soll aber noch in diesem Herbst in Betrieb gehen. Die Politiker informierten sich auch über die neuesten Trends in der Dünnschicht-Photovoltaik und zeigten sich beeindruckt vom Engagement des ZSW auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien.

ZSW

Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Prof. Dr. Frithjof Staiß
Meitnerstr. 1
70563 Stuttgart
Tel.: 0711 7870-0
info@zsw-bw.de
www.zsw-bw.de

Zurück