Forscher am ITV Denkendorf erhält Preis für Faserforschung

Der Verfahrenstechniker Till Batt hat für die Erforschung feinster Kunststoff-Fasern den Paul Schlack Honorary Preis zugesprochen bekommen. Der Ehrenpreis der Paul Schlack und Wilhelm Albrecht Stiftung wird dem Mitarbeiter des Instituts für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf am 11. September im Rahmen der 52. Chemiefasertagung in Dornbirn verliehen. In Kooperation mit einem Fraunhofer-Institut und zwei Industrieunternehmen haben die Forscher des ITV Denkendorf die Herstellung besonders feiner Fasern aus Kunststoff im sogenannten Meltblow-Verfahren weiterentwickelt. Das ITV Denkendorf verantwortete den Bereich Extrusion, das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik Kaiserslautern den Bereich Strömungs- und Mikrostruktursimulation, der Maschinenbauer Oerlikon Neumag kümmerte sich um den Anlagenbau und die Freudenberg Filtration Technologies KG um die Entwicklung von Filterelementen.

DITF

Institut für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf

Prof. Dr.-Ing. Götz T. Gresser
Körschtalstraße 26
73770 Denkendorf
+49 (0)711 93 40-0
+49 (0)711 93 40-297
goetz.gresser@ditf.de
www.ditf.de

Zurück