DITF stellen Neuerung für den Operationssaal vor

Nach Operationen haben Wunden eine hohe Wahrscheinlichkeit sich zu entzünden, wenn sie durch Mikroben verunreinigt werden. Das kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Um dieses Risiko zu senken, haben die deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) einen plissierten Textilschlauch entwickelt: den Airflow-Ring. Über den Schlauch wird keimfreie Luft in das Operationsfeld eingeleitet und keim- und bakterienbelastete Luft abgeleitet. Untersuchungen im Labor haben ergeben, dass die Neuerung des innBW-Instituts DITF einwandfrei funktioniert. Die Ergebnisse waren so überzeugend, dass auch ein Einsatz unter weniger geschützten Bedingungen als im Operationssaal, wie zum Beispiel in Arztpraxen, denkbar ist.

Neben der Wirksamkeit war die praktische Handhabung das zweite große Puzzleteil. Auch hier haben die Tests gezeigt, dass der Airflow-Ring alle Anforderungen erfüllt. Der Schlauch ist aus Polyester gestrickt und in Falten gelegt. Diese Plissierung sorgt dafür, dass die kreisrunde Form stabil bleibt, der Schlauch aber dennoch flexibel ist. Die Außenseite des Schlauchs ist beschichtet, damit die Luft in den Innenbereich des Airflow-Rings geleitet wird. Der Ring wird mit einem biokompatiblen Klebstoff so auf der Haut befestigt, dass er auch auf gekrümmten Körperstellen wie am Gesicht oder um Gelenke herum dicht anliegt. Die Position des Rings kann problemlos verändert werden.

Über die DITF

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) sind das größte Textilforschungszentrum in Europa mit mehr als 300 wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als einzige Textilforschungseinrichtung weltweit decken sie auf einer Fläche von über 25.000 Quadratmetern die gesamte Produktions- und Wertschöpfungskette von Textilien ab. Seit 1921 bearbeiten die DITF alle wichtigen textilen Themenfelder. Die DITF zählen zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf diesem Gebiet.

www.ditf.de

Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung

Prof. Dr.-Ing. Götz T. Gresser
Körschtalstraße 26
73770 Denkendorf
+49 (0)711 93 40-101
+49 (0)711 93 40-297
michael.buchmeiser@ditf.de
www.ditf.de

Zurück