Hahn-Schickard
Institut für Mikro- und Informationstechnik

Über uns
Hahn-Schickard entwickelt intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik: von der ersten Idee bis zur Fertigung – branchenübergreifend. Der Forschungs- und Entwicklungsdienstleister ist mit seinen Instituten an drei Standorten in Baden-Württemberg vertreten: in Stuttgart, Villingen-Schwenningen und Freiburg. In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert Hahn-Schickard innovative Produkte und Technologien in den Bereichen Sensoren- und Aktoren, Systemintegration, cyber-physische Systeme, Lab-on-a-Chip und Analytik, Mikroelektronik, Aufbau- und Verbindungstechnik, Mikromontage und Zuverlässigkeit. Das Angebot umfasst auch die Herstellung von kleineren und mittleren Serien sowie die Überleitung in die Großserienfertigung.

Kompetenzen
Mikrosystemtechnik, MEMS Foundry, Sensorentwicklung, Systemintegration, cyber-physische Systeme, Industrie 4.0

Geschäftsfelder
Sensoren und Systeme, Mikrofluidik, Mikrotechnologie, Lab-on-a-Chip

Hahn-Schickard, Villingen-Schwenningen
Institut für Mikro- und Informationstechnik
Prof. Dr.-Ing. Alfons Dehé
Wilhelm-Schickard-Straße 10
78052 Villingen-Schwenningen

Tel. 07721 / 943-0
info@hahn-schickard.de
www.hahn-schickard.de

Projekte

Hahn Schickard: Dichtesensor
© Bernd Müller für Hahn-Schickard

Dichtesensor: Schneller Transfer vom Prototyp zum Produkt

Hahn-Schickard baut in Villingen-Schwenningen einen MEMS-Chip in Serie, der zusammen mit der TrueDyne Sensors AG in Reinach, Schweiz entwickelt wurde.