DITF Institut für Textil- und Faserforschung Denkendorf

Über uns

Die DITF Denkendorf sind Europas größtes Textilforschungszentrum. Die drei Forschungsbereiche Textilchemie und Chemiefasern, Textil- und Verfahrenstechnik sowie Management Research decken vom Molekül bis zum Produkt die gesamte textile Wertschöpfungskette ab. Eine angegliederte Produktservice GmbH, die als Technologietransferzentrum dem Markt ein breites Dienstleistungsangebot zur Verfügung stellt, unterstützt diese Aktivitäten.
Die Wissenschaftler setzen neueste Ergebnisse aus Grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung für den Textilsektor um und setzen mit ihren Entwicklungen neue Standards. Das gilt nicht nur für Produkte, sondern auch für Herstellungs- und Analyseverfahren.

Kompetenzen

In den Kompetenzzentren der DITF werden Stärken gebündelt und Synergien zwischen den einzelnen Forschungsfeldern gefördert und genutzt. In jedem einzelnen Kompetenzzentrum wird entlang der gesamten textilen Produktions- und Wertschöpfungskette geforscht und entwickelt.
Die Kompetenzzentren lauten wie folgt:
Biopolymerwerkstoffe; Chemiefasern & Vliesstoffe; Hochleistungsfasern; Polymere & Faserverbunde; Stapelfasern, Weberei & Simulation; Textilchemie, Umwelt & Energie.

Geschäftsfelder

Die DITF forschen an hochleistungsfähigen Fasern und Materialien, an neuen und adaptiven Prozessen in der Faser- und Garnherstellung sowie in der Textilveredlung und -funktionalisierung. In allen Forschungsbereichen kommen modernste Technologien zum Einsatz; für „Textil 4.0" wird darüber hinaus das Potenzial der digitalen IT- und Kommunikationstechnologien ausgeschöpft. Vielfältige textile Prüfleistungen, Prototypenbau und eine Pilotfabrik runden das Angebot ab.

DITF
Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf
Prof. Dr.-Ing. Götz T. Gresser
Körschtalstraße 26
73770 Denkendorf

Tel. 0711 /93 40 - 0
info@ditf.de
www.ditf.de

Projekte

Seltene Erden können auch aus Magnetschrott gewonnen werden.

Seltene Erden wirtschaftlich wiederverwerten

Das Recyceln von Seltenen Erden ist eine willkommene Rohstoffquelle. Die innBW arbeitet an der wirtschaftlichen Rückgewinnung aus Magnetschrott.

Eisbärhaus

Energieeffizientes Bauen nach dem Vorbild der Natur: Das Eisbärfell hat die DITF zur Entwicklung eines neuartigen textilen Wärmedämmstoffs inspiriert.

DITF: Neue Qualitätspartnerschaft

Neue Qualitätspartnerschaft

Wissensmanagement in Innovations- und Produktionsnetzwerken fördert die Produktivität bei höchster Produktqualität. Die DITF entwickeln hierzu Systeme und Plattformen.

Hochleistungsfasern

Die DITF spinnen für die Zukunft Deutschlands: Mit Hochleistungsfasern der „Königsklasse“ für extreme Anforderungen in wichtigen Zukunftsfeldern.

Funktionsmaterialien durch Digitaldruck

Die DITF befassen sich mit der Integration von Funktionen in Drucktinten. So wurden zum Beispiel elektrisch leitfähige Drucktinten für eine ganze Reihe von Anwendungsgebieten entwickelt.