Wir sind die 
Innovation
Leidenschaftlich forschen. Verbindend denken. Zuverlässig handeln.

Ansprechpartner

Anke Fellmann
Tel. 07121 51530 842

> E-Mail

10.07.2018

Nachwuchsförderung: IMS Chips startet Mikro-Chip-Labor für Schülerinnen und Schüler

Auch dieses Jahr veranstaltet das IMS Chips das einwöchige Mikro-Chip Labor für Schülerinnen und Schüler in Stuttgart. Foto: IMS

Auch dieses Jahr veranstaltet das IMS Chips das einwöchige Mikro-Chip Labor für Schülerinnen und Schüler in Stuttgart. Foto: IMS

Mit dem technischen Fortschritt steigt auch der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften und Ingenieuren. Viele Elektrotechnik-Unternehmen klagen jedoch seit Jahren über gravierende Engpässe beim Nachwuchs. Um das Interesse junger Menschen für (elektro-)technische Berufe zu wecken, veranstaltet das innBW-Institut für Mikroelektronik Stuttgart, IMS CHIPS, daher kurz vor den Sommerferien einen einwöchigen Intensivkurs für Schüler und Schülerinnen der vorletzten Klassenstufe (Kursstufe 1). Mit einer Reihe von Experimenten und theoretischen Erklärungen soll das Mikro-Chip-Labor den Gymnasiasten die Welt der Mikroelektronik näher bringen. Bereits seit 1992 können Schüler aus dem Großraum Stuttgart den Kurs besuchen. In diesem Jahr findet er vom 16. bis 20. Juli in den Räumen des IMS statt.

Durch den Einsatz vertrauter Geräte wie Digitalkameras oder Handys veranschaulicht der Kurs den Teilnehmern, wie Sensorik und Aktorik, Schaltungen oder die Hochfrequenztechnik funktionieren. Die Schüler haben zudem die Möglichkeit, analoge und digitale Schaltungen selbst zu entwerfen, die dann in einen Chip implementiert beziehungsweise als Mikrosystem aufgebaut und getestet werden. Dadurch lernen sie, selbst mit entsprechenden Softwarepaketen zu arbeiten und verschiedene Designschritte besser zu verstehen. High-tech erleben die Schülerinnen und Schüler auch hautnah beim Besuch der Mikrochip-Fertigung in den Reinräumen am IMS. Zum Kursinhalt gehören zudem Einblicke in die Chipfertigung und den Ingenieurberuf.

Über IMS

Das Institut für Mikroelektronik Stuttgart (IMS CHIPS) ist eine gemeinnützige Stiftung im Land Baden-Württemberg und betreibt wirtschaftsnahe Forschung auf den Gebieten Siliziumtechnologie, Nanostrukturierung, Anwenderspezifische Schaltkreise (ASICs) und Bildsensorik. Das Institut ist Partner kleiner und mittlerer Unternehmen insbesondere in Baden-Württemberg und arbeitet mit international führenden Halbleiterunternehmen und Zulieferern zusammen. Am IMS CHIPS arbeiten rund 100 Mitarbeiter und Gastwissenschaftler in den Bereichen Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik und Nanostrukturierung.

www.ims-chips.de